| 00.00 Uhr

Fit Für 10
Nach dem Lauf folgt das große "Fressen"

Mönchengladbach. Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel: Die Laufgruppe von "Fit für 10", der Gemeinschaftsaktion von Rheinischer Post, NEW und Stadtsparkasse, arbeitet sich Schritt für Schritt an den Volksbad-Lauf der NEW am 13. September heran. Aber bei der Bewältigung des Trainingsprogramms kommt irgendwann der Zeitpunkt, wenn die Teilnehmer 60 Minuten am Stück laufen. Nicht 55 Minuten, was ein Klacks ist. Und nicht 65 Minuten, was auch wieder ein Klacks ist. Die magische Stunde ist es, die den Läuferinnen und Läufern als Riesenhürde erscheint, wenn sie in das Trainingskonzept von Dr. Michael Fritz einsteigen.

Und je näher die Stunde rückt - umso kribbeliger wird die Gruppe. In der Rückschau stellten die Betreuer um Jörn Riewe nun fest: Die "Zehner" haben das erste Ziel, den 60-Minuten-Lauf, glänzend geschafft. Was Betreuerin Ute Perlick, derzeit verletzungsbedingt außer Gefecht, aber immer mit dem Fahrrad dabei, mit Fotos dokumentiert hat. Und auch das ist Tradition: Nach dem Stundenlauf folgt das große Fressen. Viele hatten Leckeres mitgebracht, und alle behaupteten steif und fest, dass das nur gesunde Sachen seien.

(web)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fit Für 10: Nach dem Lauf folgt das große "Fressen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.