| 00.00 Uhr

Marienheiligtum Hehn
Nachtwallfahrt der Bruderschaften

Mönchengladbach. "Sei bei mir alle Tage!" - unter diesem Leitwort ziehen die Schützenbruderschaften aus Stadt und Land am Samstag, 12. März, zum Marienheiligtum in Hehn. "Wir beten bei unserem Pilgergang für Menschen in Not, die einsam sind, sich allein fühlen, die Unterstützung und Wegbegleitung brauchen", erklären Bezirkspräses Pfarrer Johannes van der Vorst und Bezirksbundesmeister Horst Thoren in ihrer Einladung zur Nachtwallfahrt 2016, "Das heilige Jahr der Barmherzigkeit, von Papst Franziskus ausgerufen, soll uns Ansporn sein, Herz und Hand zu öffnen."

Die Hauptpilgergruppe macht sich um 19 Uhr ab der Pfarrkirche Speick auf den Weg. Die Pilgermesse um 20.30 Uhr in Hehn liest Pfarrer Manfred Riethdorf, der den erkrankten van der Vorst vertritt. Nach dem Gottesdienst kommen Schützen und Gäste zur Agape im Pfarrheim zusammen. Gegen 22 Uhr wird an den Grotten der Schlusssegen erteilt. Zur Nachtwallfahrt, 1983 neubegründet, kommen jeweils rund 600 Schützen zu Fuß nach Hehn.

(mr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marienheiligtum Hehn: Nachtwallfahrt der Bruderschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.