| 00.00 Uhr

Bsg Mönchengladbach
Neuer Name und neue Trikots für Hockeyteam

Mönchengladbach. Eine offizielle Umbenennung gab den Anstoß für eine weitere Namensänderung. Nachdem der internationale Hockeyverband beschlossen hatte, Hockey für Menschen mit Behinderung von nun an ParaHockey zu nennen, entschied sich das Team der Behinderten-Sportgemeinschaft (BSG) Mönchengladbach, künftig unter dem Namen "Die stürmenden Gladbacher" zu starten. Und das ist nicht die einzige Neuerung bei den Hockeyspielern um ihren Trainer Claus Heinze. Wenn die Mannschaft demnächst bei einem internationalen Turnier in Essen aufläuft, wird sie einen nagelneuen Trikotsatz tragen. Überreicht wurde ihr dieser zuletzt während der Trainingszeit durch Jan-Hendrik Fischedick. Der Vizepräsident des Deutschen Hockeybundes hatte den Trikotsatz bei einer Aktion gewonnen und erinnerte sich sogleich an die BSG, die sich im Hockeysport schon seit vielen Jahren engagiert.

"Wir freuen uns sehr, dass die Wahl auf uns gefallen ist. Wir können die Trikots gut gebrauchen, denn unsere ältere Garnitur ist noch von der Weltmeisterschaft 2006", sagte Heinze, der mit dem Team regelmäßig an Turnieren teilnimmt. In Essen werden "Die stürmenden Gladbacher" auf Mannschaften aus den Niederlanden, Belgien, Italien und Spanien treffen. "Es ist schön, dass die Spieler mittlerweile neben dem eigenen Walter-Mayer-Gedächtnisturnier noch ein, zwei Saisonhöhepunkte mehr haben", sagt Heinze. Und nun können sie in neuer Kluft und mit neuem Namen zusätzlich für Furore sorgen.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bsg Mönchengladbach: Neuer Name und neue Trikots für Hockeyteam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.