| 00.00 Uhr

Ahnengalerie
Nun hängt auch Norbert Bude im Rathaus

Mönchengladbach. In den zehn Jahren seiner Amtszeit als Oberbürgermeister hat Norbert Bude viele Besucher durch das Rathaus geführt. Die Ahnengalerie mit den Konterfeis seiner Vorgänger durfte dabei natürlich nie fehlen. "Und dann habe ich natürlich immer gesagt, dass ich eines Tages hier auch hängen werde", sagte der Mann, der von 2004 bis 2014 die Geschicke der Stadt leitete. Und jetzt ist es passiert. Gestern enthüllten Bude, sein Nachfolger, Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, und der Künstler Michael Beckers das Bild, das gleich links neben dem seiner Vorgängerin Monika Bartsch hängt.

Michael Beckers hat das Porträt geschaffen - nach einem Foto des Ex-Oberbürgermeisters. Dem gefällt es ausnehmend gut: "Das hat der Künstler toll gemacht." Besonders sinnträchtig findet er den Hintergrund - ein zur Hälfte geöffnetes Fenster, das den Blick auf einen hellblauen Himmel freigibt. "Den Hintergrund habe ich einem Renaissance-Bild entliehen", verriet Michael Beckers. Bude hatte auch gleich eine Deutung parat: "Das sagt mir: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere." Genau so sei es ihm nach dem Ende seiner Karriere als Oberbürgermeister gegangen. "Es geht mir gut, ich lebe mein Leben in entspannter Gelassenheit." Zur feierlichen Enthüllung des Kunstwerks waren viele Vertreter aus Politik und Verwaltung gekommen. Die Stimmung war fröhlich - fast ausgelassen. Von Wehmut keine Spur - auch nicht beim ehemaligen Oberbürgermeister. Und darüber freute sich der amtierende Oberbürgermeister. "Sie sind in diesem Rathaus jederzeit herzlich willkommen, Herr Bude", sagte Reiners. INGE SCHNETTLER

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ahnengalerie: Nun hängt auch Norbert Bude im Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.