| 00.00 Uhr

Ehrenamt
OB Reiners ehrt Bürger mit Ehrennadel und Schöffensiegel

Mönchengladbach. In den unterschiedlichsten Bereichen engagieren sich Werner Kempin, Wilfried Theißen und Maria Weihrauch ehrenamtlich - und das seit Jahrzehnten. Dafür haben sie jetzt bei einer Feierstunde von OB Hans Wilhelm Reiners die Ehrennadel der Stadt erhalten.

Kempin ist besonders dem Sport verbunden. Er ist Ehrenmitglied der Leichtathletik-Gemeinschaft Mönchengladbach (LGM) und war jahrzehntelang im Verband aktiv tätig. Mit 80 Jahren koordinierte und organisierte er noch Sportveranstaltungen für junge Menschen, wie das Schülersportfest. Ebenso war er bei der Abnahme von Prüfungen für das Sportabzeichen über 20 Jahre lang im Einsatz und motivierte junge Menschen zu Höchstleistungen. Daneben engagierte sich Kempin für die SPD politisch und bringt sich bis heute in Debatten ein.

Seit März 1979 und bis heute ist Theißen Verdi-Mitglied, davon über 25 Jahre als Vertrauensmann, speziell für die Mitarbeiter der GEM. Dort war er zwei Jahre Mitglied des Betriebsrates. Auch im Heimatverein Dorthausen, in der Schützenbruderschaft St. Christophorus und im Pfarrgemeinderat in der GdG Südwest (Pfarre St. Maria Heimsuchung Hehn) ist er aktiv. Weihrauch ist seit 1999 stellvertretende Vorsitzende des Deutsch-Russischen Integrationsvereins. Ihr Ziel ist es, die Integration von Aussiedlern und Kontingentflüchtlingen aus den Gebieten der früheren Sowjetunion zu erleichtern. Ferner sitzt sie im Flüchtlingsrat und ist Migrationsberaterin der Awo Rheydt. Zudem verlieh Reiners Udo Blank und Frank Drathen das Goldene Schöffensiegel der Stadt für langjähriges kommunalpolitisches Engagement.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrenamt: OB Reiners ehrt Bürger mit Ehrennadel und Schöffensiegel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.