| 00.00 Uhr

Auszeichnungen
Pioniere des fairen Handels

Mönchengladbach. Mönchengladbach ist seit dem 11. März Fairtrade Town und damit Teil einer internationalen Kampagne für bessere Arbeits- und Produktionsbedingungen von Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Ein Ziel dieser Kampagne ist die stärkere Vernetzung von öffentlicher Hand, Politik, Wirtschaft, Kirche und Zivilgesellschaft. Aus diesem Grund hat Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners anlässlich der Fairen Woche Vertreter von neun Mönchengladbacher Initiativen, Vereinen und Parteien ins Rathaus Abtei eingeladen, die sich auf unterschiedliche Weise für gerechteren Handel einsetzen - durch die Verwendung von fair gehandelten Produkten innerhalb ihrer Organisation sowie durch Öffentlichkeitsarbeit und gezielte Aktionen.

"Sie unterstützen die Stadt in ihren Aktivitäten des fairen Handels. Das ist wichtig, denn es handelt sich um einen gesellschaftlichen Prozess, der nur gemeinsam Wirkung entfaltet", betonte Reiners. Da Transfair in Deutschland Kommunen und Kreise sowie Universitäten und Schulen auszeichnet, nicht jedoch Vereine oder Initiativen, hat die Steuerungsgruppe Fairtrade Town mit dem Oberbürgermeister an der Spitze eine Mönchengladbacher Urkunde entworfen für folgende Einrichtungen: Arbeitslosenzentrum, Elisabethcafé der Grabeskirche St. Elisabeth, Hannes Begegnungszentrum der Pfarre Herz Jesu, städtische Jugendeinrichtung PE 12, Kleingartenverein Pesch, Mehrgenerationenhaus des Paritätischen, Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Ratsgruppe Die Piraten-PARTEI, Tiergarten Odenkirchen. Dr. Mona Pursey, Promotorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit in NRW, kam aus Aachen und betonte: "Aachen kann von solch einem zivilgesellschaftlichen Engagement viele Impulse mitnehmen." Der OB hofft nun, dass noch viele Einrichtungen dem guten Beispiel der heute ausgezeichneten folgen: "Sie alle sind aktiv auf die Stadt zugekommen und haben ihre Mitarbeit angeboten. Sie sind echte Pioniere", so Reiners. Wer den Prozess in Mönchengladbach unterstützen möchte, kann sich auf der Homepage www.fairtrade-mg.de informieren oder eine Mail schicken an info@fairtrade-mg.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auszeichnungen: Pioniere des fairen Handels


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.