| 00.00 Uhr

Minto
Prinzenpaar in Schokolade aufgewogen

Mönchengladbach. Wiegen die beiden Prinzenpaare zusammen 250 Kilogramm? Diese Frage stellte sich nun die Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach. Weil sie ab der nächsten Session ihr Biwak wieder aufleben und auf dem künftigen Sonnenhausplatz stattfinden lassen möchte, kooperiert die Garde mit dem Minto. Um für einen ersten Vorgeschmack zu sorgen, kam die Garde nun in das Einkaufscenter und wog die Tollitäten in Schokolade auf.

"Wir haben eine ganze Kiste Schokolade dabei. Sie wiegt 250 Kilogramm", erklärte Norbert Bude, der Vorsitzende der Feuerlöscher, wie die rot-graue Garde unter Karnevalisten auch genannt wird. Nach einem kleinen Umzug, bei dem nicht die Regimentskapelle, sondern ein Gardist mit einem tragbaren CD-Player die Spitze bildete, kamen die Prinzenpaare an den Rolltreppen auf Ebene 1 an. Dort wartete eine spezielle Waage auf sie. Auf der einen Seite standen die jecken Blaublüter. Auf der anderen war eine Kiste montiert, die nach und nach mit Tafeln Schokolade gefüllt wurde. Wie schwer Prinz Michael II., Niersia Monika, Prinz Philipp I. und Prinzessin Anna-Leonie I. letztendlich sind, das blieb ein Geheimnis. Die 250 Kilogramm Schokolade, die vom Minto gesponsort wurden, dürfen sie aber behalten und im Veilchendienstagszug unter das närrische Volk bringen. Jessica Queißer, die Centermanagerin, hatte ihren Spaß. Sie begrüßte die Prinzenpaare. "Durch die Kooperation haben wir die Möglichkeit, für unser Biwak die Werbewege des Mintos zu nutzen", erklärte Bude die Zusammenarbeit. Weil sich das Biwak auf dem Kapuzinerplatz wegen niedriger Besucherzahlen nicht mehr rentierte, stellte die Garde die Veranstaltung ein. Auf dem Sonnenhausplatz sollen die Kunden des Mintos die Besucher des Biwaks sein.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Minto: Prinzenpaar in Schokolade aufgewogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.