| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Reiners überlässt die Esel lieber Jesus

Heute werden die sieben Bronze-Esel auf dem Sonnenhausplatz montiert. Beim Stadtschützenfest gab es schon gestern zwei Esel - und zwar lebende. Bezirksbundesmeister Horst Thoren führte sie zur allgemeinen Überraschung zum mittäglichen Empfang in den Innenhof der Abtei. Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners schlug Thorens Angebot, bei der Parade auf den Eseln zu reiten, schlagfertig aus: "Ich bin doch nicht Jesus von Nazareth", sagte er. Stattdessen lud er die Gladbacher zu der Eröffnung des Sonnenhausplatzes inklusive Esel in zwei Wochen ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Reiners überlässt die Esel lieber Jesus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.