| 00.00 Uhr

Santander
Rennteam übt für Kettcar-Wettbewerb

Santander: Rennteam übt für Kettcar-Wettbewerb
Guido Mertsch, Direktor Marketing & Product Management Santander, beim Kettcar-Training für den RTL-Spendenmarathon. FOTO: Santander
Mönchengladbach. Schneller, wendiger, rasanter! Unter diesem Motto bereiteten sich rund 70 Mitarbeiter der Santander Consumer Bank auf die diesjährige 24-Stunden-Kettcar-Challenge vor. Das Santander-Rennteam bildet eines von 24 Teams und fährt rund um die Uhr für den guten Zweck. Die Challenge findet Ende November im Rahmen des RTL-Spendenmarathons zugunsten der sendereigenen Stiftung "Wir helfen Kindern" statt, der jedes Jahr einen großen Beitrag dazu leistet, weltweit die Perspektiven benachteiligter Kinder zu verbessern.

Zur Vorbereitung auf die sportliche Herausforderung bot Santander den Mitgliedern des eigenen Rennteams nun ein exklusives Training im Parkgelände neben der Unternehmenszentrale in Mönchengladbach an. Die Firma Kettler stellte der Bank dafür vorab extra entwickelte Kettcars für Erwachsene zur Verfügung und baute einen entsprechenden Parcours auf.

Anke Wolff, Direktorin Communications der Santander Consumer Bank, zeigte sich erfreut über die rege Beteiligung: "Bereits im vergangenen Jahr haben viele Mitarbeiter an der Bike-Challenge teilgenommen. Ich freue mich, dass die Resonanz auch in diesem Jahr so groß ist und zahlreiche Mitarbeiter auch am Training teilnehmen, um sich auf die sportliche Herausforderung vorzubereiten."

Am Donnerstag, 23. November, wird es dann für die Teilnehmer ernst. Im 24-Stunden-Rennen tritt das Santander-Rennteam gegen RTL-Sportlegende Joey Kelly und andere Rennteams für den guten Zweck in die Pedale.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Santander: Rennteam übt für Kettcar-Wettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.