| 00.00 Uhr

Café Emmaus
Sammeln für großes Adventsfrühstück

Mönchengladbach. Noch gar nicht lang ist es her, als das Team rund um das Café Emmaus an der Waisenhausstraße 22b das erste Adventsfrühstück organisierte. "Wir bekamen damals zufällig eine Spende", sagt Christoph Föhles vom Tagestreff. Das Angebot kam bei den Besuchern so gut an, dass die Organisatoren im vergangenen Jahr einen großen Aufruf starteten, um wieder ein solches Frühstück anbieten zu können. Für Menschen, die Sozialleistungen empfangen, oder jene, die wohnungslos sind. "Für Menschen, die arm sind", sagt Föhles. Deswegen bittet er wieder um Unterstützung, damit er und sein Team am Donnerstag, 17. Dezember, Menschen einladen können, die es nicht so gut haben im Leben.

Ob finanzielle Hilfe oder Spenden in Form von Lebensmitteln, Christoph Föhles ist dankbar für alles. Im vergangenen Jahr war die Hilfsbereitschaft sogar so groß, dass ein zweites Frühstück am 24. Dezember organisiert werden konnte. "Und das würden wir auch dieses Jahr so gern wieder machen." 40 Anmeldungen seien bereits eingegangen für den 17. Dezember, "bei 50 ist Schluss", sagt Föhles. Und genau deswegen möchte der Tagestreff auch an Heiligabend feiern. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.skm-ry.de oder per Mail an c.foehles@skm-ry.de.

(esc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Café Emmaus: Sammeln für großes Adventsfrühstück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.