| 00.00 Uhr

Gesamtschule Espenstraße
Schüler als Heinzelmännchen im Einsatz

Mönchengladbach. 80 Schülerinnen und Schüler des zwölften Jahrgangs der Gesamtschule Espenstraße haben es den Heinzelmännchen nachgemacht:

Sie beseitigten in einer mehrstündigen Sauberkeitsaktion den Rheydter Stadtwald und den Bereich rund um die Gesamtschule Espenstraße von Unrat, den sie an Straßen und Wegen, in Büschen, im Wasser des Stadtwaldweihers und auf den Spielplätzen fanden.

Dabei stießen sie auf alte Straßenschilder, zugewachsene, weggeworfene alte Zäune und Fahrradrahmen. Sie füllten circa 60 Müllsäcke und entfernten so insgesamt etwa 400 Kilogramm Müll. Alle Schüler hatten im Vorfeld Sponsoren für diese Aktion gesucht, die ihre Heinzelmännchen-Tätigkeit entweder pauschal oder pro gesammeltes Kilo unterstützten. Das Geld (insgesamt 2800 Euro) geht zur Hälfte an die Diakonie-Katastrophenhilfe (Verdoppelungsaktion Afrika) zur Unterstützung vom Hungertod bedrohter Menschen in Ostafrika und zur anderen Hälfte in die Stufenkasse, um damit allen Schülerinnen und Schülern der Stufe die Teilnahme an der Studienfahrt im Oktober nach Florenz ermöglichen zu können. Die Schüler der Stufe haben sich besonders über die vielen positiven Rückmeldungen von Passanten am Aufräumtag selber gefreut, möchten aber auch auf diesem Weg all denen danken, die diese Aktion finanziell per Spende unterstützt haben.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesamtschule Espenstraße: Schüler als Heinzelmännchen im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.