| 00.00 Uhr

Clean Ist Cool
Schüler engagieren sich für ihre Umwelt

Mönchengladbach. Clean ist wirklich cool. So cool, dass Kinder und Jugendliche nicht nur am Tag des Frühjahrsputzes zu Kneifzangen und Müllbeuteln greifen, um in der Natur aufzuräumen. An der Gesamtschule Rheydt-Mülfort beispielsweise entschieden sich die Kinder im Naturwissenschaftskurs des sechsten Jahrgangs spontan, sich für die Umwelt einzusetzen, indem sie Müll rund um das Schulgelände einsammeln. Die Idee kam von Schüler Florian Breuer, der in der Zeitung einen Bericht über den Frühjahrsputz gelesen hatte. Der Bericht sollte auch der Einstieg für Lehrer Harald Mösges in die Recyclingthematik werden.

In einer Doppelstunde fanden sich dann Kleingruppen zusammen, die sich gelbe, blaue und schwarze Säcke, Handschuhe und Müllzangen schnappten, um den nahegelegenen Niersgürtel sowie die Böschung zu säubern. "Trotz useligen Wetters waren die Schüler hochmotiviert und fest entschlossen, ihren Plan umzusetzen", sagt Harald Mösges. Für Schülerin Jill Wagner war es ein "gutes Gefühl, etwas für unsere Umgebung zu tun".

Nicht nur sie, sondern auch ihre Klassenkameraden waren erstaunt, wie viel Müll herumlag. "Wir haben versucht, so viel wie möglich zu säubern. Aber in 90 Minuten war das leider nicht zu schaffen", sagt Jill Wagner.

Auch Schüler des Förderzentrums Nord engagierten sich in Sachen Frühjahrsputz. Mit Handschuhen, langen Zangen und vielen Mülltüten machten sich die fleißigen Sammler an die Arbeit. Die Müllsäcke füllten sich sehr schnell. Schon nach einer Stunde waren die Wege gesäubert, und in den Tüten befanden sich unter anderem Eimer, Chipstüten, kaputte Flaschen und Dosen. Für die Sammler war klar, der Einsatz hatte sich gelohnt.

"Was ist das denn hinter dem Strauch?", fragte ein Schüler des Förderzentrums Nord während der Aktion. Es war eine Metalldose, die er beim Müllaufsammeln fand. Im Rahmen des Projekts "Clean ist cool" entmüllten die Schüler gemeinsam mit den Lehrerinnen den Grünbereich außerhalb des Schulgebäudes an der Kabelstraße sowie entlang der Straße.

"Wenn jeder ein kleines Stück beiträgt, wird die Stadt viel sauberer!" - so lautete das Motto der gemeinsamen Aktion.

GABI PETERS

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Clean Ist Cool: Schüler engagieren sich für ihre Umwelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.