| 00.00 Uhr

Brauchtumsgipfel
Schützen, Karnevalisten und Borussen zu Gast bei der RP

Mönchengladbach. Wenn es um Brauchtum in der Region geht, darf er nicht fehlen: Darum war Borussia-Präsident Rolf Königs, der den schönen Begriff des Ganzjahresbrauchtums erfunden hat, Gast auf dem Podium des ersten Brauchtumsgipfels der Rheinischen Post in Düsseldorf. Königs sprach mit dem Berliner Erzbischof Heiner Koch über seine Begegnung mit Papst Franziskus in Rom, gestand der in Dortmund geborenen Unternehmerin Christiane Underberg zu, BvB-Fan zu sein und erzählte, dass er die Heimat erst so richtig zu schätzen gelernt habe, seit er berufsbedingt in vielen Ländern unterwegs ist.

"Seitdem ist Heimat für mich ein inniger Begriff", sagte Königs. Im Publikum im Konferenzzentrum saßen jede Menge Gladbacher. Mit Monika Bartsch und Norbert Bude waren alleine zwei brauchtumsaffine Ex-Oberbürgermeister dabei. Karnevals-Boss Bernd Gothe lachte auf, als Moderator Horst Thoren die Gäste wissen ließ, dass die Auswahl des Prinzenpaars in Gladbach eie höchst demokratische Angelegenheit sei.

"Das geht immer einstimmig - mit der Stimme von Bernd Gothe", sagte Thoren. Unter den Gästen waren außerdem: Dieter Beines, Chef der Rheydter Prinzengarde, der Neuwerker Manfred Abrahams, seit drei Wochen Stadtwerke-Vorstand in Düsseldorf, Ratsherr Frank Boss, die früheren Bezirksvorsteher Marianne Beckers und Horst Hübsch und Uli Hillekamp, der als Krankenhaus-Chef das Gipfeltreffen von Karnevalisten und Schützen im Maria Hilf erfunden hatte.

(jüma)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtumsgipfel: Schützen, Karnevalisten und Borussen zu Gast bei der RP


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.