| 00.00 Uhr

15.30 Uhr
So spannend ist es, wenn Familien um den Sieg kämpfen

Mönchengladbach. Wie genau sie es geschafft haben, pünktlich zum Family Festival am Monte Clamotte so ein Wetter hinzubekommen, das dürfte Markus Dannhauer (53) und Thomas Sablotny (42) vermutlich immer noch ein Rätsel sein. Aber sei es drum: Als ich am Nachmittag auf der Rheydter Höhe ankomme, ist es einer der entspanntesten Orte der Stadt. Es wirkt zumindest so. "Wir wollen jungen Familien die Möglichkeit geben, in einen Wettstreit zu treten", sagt Dannhauer. Sportlich, gedanklich, vor allem aber mit Spaß. "Weil wir der Meinung waren, dass genau so etwas noch in der Stadt fehlt." Zwei Erwachsene und zwei Kinder bildeten dabei als Familie ein Team.

Das Wort Familie ist dabei bewusst etwas weiter gefasst. "Es können auch Tanten, Patenonkel oder Großeltern mit den Kindern antreten", sagt Dannhauer. Und so ging es im Kanu aufs Wasser, zum Bogenschießen, Getränke-Kästen-Turm-Bauen oder zum Knobeln, bevor am Ende des Tages alles mit dem Konzert der Band Böck'em sein Finale fand. Die gute Nachricht: Das Family Festival soll im kommenden Jahr wiederkehren. Die zweite gute Nachricht: Dann sollen auch die Teams erweitert werden. Etwa alleinerziehende Elternteile mit Kind oder Teams mit Jugendlichen. Hauptsache, das Wetter spielt mit, wie bei der Premiere.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

15.30 Uhr: So spannend ist es, wenn Familien um den Sieg kämpfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.