| 00.00 Uhr

Zug In Speick
St. Martin bei milden Temperaturen

Mönchengladbach. Zum Martinsfest gehören der heiße Kakao für die Kleinen und der Glühwein für die Großen genauso dazu wie die bunten Laternen und das "Rabimmel, Rabammel, Rabumm". Wenn die Außentemperaturen jedoch eher frühlingshaft sind, wird es selbst für den erprobtesten Heißgetränke-Fan schwierig.

So geschehen beim diesjährigen St. Martinszug des Martinsvereins aus Speick. Mehr als 150 Menschen fanden den Weg auf den Schulhof, um mit farbenfrohen, kreativ gestalteten Fackeln und St. Martinsliedern durch den Ortsteil zu ziehen. Der St. Martin-Darsteller, wieder in seiner letztjährig neu erworbenen schillernder Rüstung und mit langem rotem Mantel, brachte nicht nur die Augen der kleinen Betrachter zum Strahlen. Viele Bürger schmückten passend zum Zug ihre Häuser mit Kerzen und Fackeln. Dies und die Pechfackeln der Schützen des Bürgerschützenvereins St. Hermann-Josef Speick, die den Zug verkehrstechnisch mit absperrten, sorgten für viel Stimmung. Auch der anschließende Martinsabend in der Gaststätte Schützenhof war ein voller Erfolg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zug In Speick: St. Martin bei milden Temperaturen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.