| 00.00 Uhr

Stadt
Tempomessung vor Wendehammer

Mönchengladbach. Ups, was ist denn das? Da stutzten einige Autofahrer, als sie den digitalen Geschwindigkeitsaufzeichner der Stadt auf der Eupener Straße sahen. Denn der wurde nur wenige Meter vor dem Wendehammer aufgebaut. Hier soll gerast werden? Zumindest gab es eine Anwohnerbeschwerde. Das erklärt auf jeden Fall ein Stadtsprecher. Seit 15 Jahren werden die Geschwindigkeitsaufzeichner im Stadtgebiet an Stellen aufgestellt, an denen aus Sicht der Anwohner zu stark auf die Tube gedrückt wird. Anhand der Messprotokolle kann die Stadt dann sehen, ob dort wirklich regelmäßig zu schnell gefahren wird.
(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt: Tempomessung vor Wendehammer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.