| 00.00 Uhr

Medienprojekt
"Texthelden" bringt die RP in die Schule

Mönchengladbach. Zeitung lesen im Schulunterricht - das macht das RP-Projekt "Texthelden" ab 22. Februar wieder möglich. Klassen der Jahrgangsstufen drei bis zehn bekommen über mehrere Wochen die RP kostenlos in die Schule geliefert, wenn sie sich zu dem Projekt anmelden. Lehrer erhalten zudem aktuelles Lehrmaterial mit Hintergrundinformation zu Medien und Zeitung und Vorschlägen für den Unterricht. Anmeldeschluss ist am 7. Februar.

Während des Projektes lernen die Schüler das Medium Tageszeitung kennen. Die Texte der Jung-Reporter werden unter www.rp-online.de/schulprojekte/texthelden veröffentlicht. Eine Auswahl erscheinet auch auf den "Texthelden"-Seiten in der RP. Das Unterrichtsmaterial ist altersgerecht aufbereitet, es gibt Versionen für Grundschulklassen und für die weiterführende Schule. Zum Projekt angemeldete Grundschulklassen bekommen vier Wochen lang die Rheinische Post kostenfrei geliefert, angemeldete Klassen an weiterführenden Schulen sechs Wochen lang.

Auf Wunsch kommen Redakteure der RP in die Klassen und erklären, wie Journalisten arbeiten. Zudem können Texthelden-Teilnehmer das RP-Druckzentrum in Düsseldorf besuchen. Die Projektpartner RWE und Currenta ermöglichen teilnehmenden Schülern, sie zu besuchen und vor Ort zu recherchieren. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter der Telefonnummer 0211 838 229 88, die Anmeldung ist auf www.texthelden.info möglich.

(hh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Medienprojekt: "Texthelden" bringt die RP in die Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.