| 00.00 Uhr

Prinzengarde Der Stadt Mönchengladbach
Toyota Schroers stiftet der Juniorengarde ein Fahrzeug

Mönchengladbach. Die Karnevalssession geht so langsam in die ganz heiße Phase. Die Auftritte nehmen noch einmal zu und sind enger getaktet. Da müssen die Karnevalisten schon einmal aufpassen, dass sie jeden Termin einhalten können. Damit die Juniorengarde, die Kinder der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach, immer pünktlich zu ihren Auftritten kommt, bekam sie nun ein Fahrzeug. Das stellt ihnen traditionell das Toyota-Autohaus Schroers in Hardt zur Verfügung. Firmenchef Stefan Schroers ist inzwischen ein echter Karnevalist.

In Rot und Grau hat er sein Autohaus dekoriert. An der Kundentheke hängen Luftschlangen und alte Orden. Sie zeugen von der langen Tradition, die das Autohaus und die Prinzengarde verbindet. Schon seit über 25 Jahren stattet das Autohaus die kleine rot-graue Garde aus. Die kommt dafür mit allen Kindern im Verkaufsraum vorbei. Natürlich sind die kleinen Gardisten ganz wild darauf, das neue Gefährt auszuprobieren und einmal zu schauen, ob man denn auch bequem sitzt. Entspannung zwischen den Auftritten muss ja sein.

Gefahren wird das Auto von Annette Böhm. Sie ist Trainerin und Betreuerin der Kinder. Während der Session macht sie sich auch noch als Chauffeur nützlich. Annette Böhm ist die gute Seele der Juniorengarde und hat schon oft dafür gesorgt, dass Kinder, die einmal klein angefangen haben, irgendwann den Sprung in die große Tanzgarde der Gladbacher Prinzengarde schaffen.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prinzengarde Der Stadt Mönchengladbach: Toyota Schroers stiftet der Juniorengarde ein Fahrzeug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.