| 00.00 Uhr

Stadtverwaltung
Verdi sammelt für "Zornröschen"

Mönchengladbach. In dieser Woche fand die Personalversammlung der Mitarbeiter der Stadtverwaltung in der Kaiser-Friedrich-Halle statt. Im Vorfeld hatten sich die Verdi-Vertrauensleute der Stadtverwaltung überlegt, wie man diese Gelegenheit für einen guten Zweck nutzen könnte. Statt wie bei vorherigen Personalversammlungen unterschiedlichste Geschenke an die Angestellten zu verteilen, wurde diesmal die Möglichkeit genutzt, Spenden für "Zornröschen" , den Verein, der sich um missbrauchte Kinder kümmert, zu sammeln.

Um dies aktiv anzustoßen, wurden 500 rote Papierherzen bereitgestellt - und alle, die wollten, konnten eines dieser Herzen in einen bereitgestellten gläsernen Spendentresor werfen. Für jedes dieser Herzen stellt Verdi einen Euro für "Zornröschen" zur Verfügung. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung wurden dazu animiert, gerne auch selbst freiwillig noch etwas zum guten Gelingen der Aktion beizutragen. Auch der Oberbürgermeister und die Dezernentenriege beteiligten sich an der Aktion. So kamen an diesem Nachmittag über 630 Euro zusammen. Einen entsprechenden Scheck wird der Stellvertretende Personalratsvorsitzende Thomas Enk gemeinsam mit den beiden Sprechern der Verdi-Vertrauensleute Kerstin Fegers und Patrick Stock heute an das Vereinsvorstandmitglied Monika Schiffer um 11 Uhr in den Vereinsräumen an der Eickener Straße 197 übergeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtverwaltung: Verdi sammelt für "Zornröschen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.