| 00.00 Uhr

Aok-Aktionswoche
VfL-Talente bestimmen ihr Diabetes-Risiko

Mönchengladbach. Den Weltdiabetestag nahm die AOK-Rheinland-Hamburg jetzt zum Anlass, um auch die Nachwuchsspieler von Borussia Mönchengladbach auf die versteckten Zuckerfallen hinzuweisen. AOK-Regionaldirektor Heinz Frohn, der die Initiative zu dieser Aufklärungsaktion ergriffen hatte, rollte den Internatsschülern einen bunten Teppich aus. Die VfL-Talente hatten sichtlich Spaß dabei, auf der so genannten Zuckerschlucht - einem dreimal fünf Meter großen Teppich in 3D-Optik - für ein Gruppenfoto zu posieren.

Auf dem Foto scheinen die Spieler am Rand einer Schlucht zwischen aufgetürmten Zuckerwürfeln zu stehen. Das Fotoshooting hatte aber auch einen ernsten Hintergrund: Heinz Frohn wollte im Zuge der AOK-Aktionswoche zum Thema Diabetes auf die Gefahren von zu viel Zucker hinweisen. In jedem Essen, in jedem Getränk und natürlich auch in Obst ist unterschiedlich viel Zucker enthalten. Und so konnten jetzt acht Borussen-Talente aus der Nachwuchsförderung ihr individuelles Diabetes-Risiko bestimmen.

"Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter, die Zahl der Betroffenen steigt kontinuierlich", erklärte Frohn. Nach aktuellen Schätzungen sind bundesweit bis zu 24.000 Kinder und Jugendliche von Diabetes betroffen. Frohn ist es wichtig, Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren: "Wir möchten das Bewusstsein dafür schärfen, dass in fast allen Lebensmitteln versteckte Zuckerfallen lauern. Das schaffen wir nur durch eine ständige Aufklärung", führte der Regionaldirektor weiter aus.

Offene Türen rannte er damit bei den Internatsschülern und bei Borussias Nachwuchsdirektor Roland Virkus ein. "Eine sportlergerechte Ernährung ist für Hochleistungssportler ein entscheidender Faktor in Bezug auf das Leistungsvermögen", sagte Virkus. "Zudem können unsere Spieler Vorbilder für andere Jugendliche sein." Diesen Hinweis griff auch Dieter Finken dankbar auf. Der AOK-Teamleiter Regionalmarketing ist der Ansprechpartner für Borussia.

Von ihm ging die Idee für den Zuckertest aus. Das war auch nicht das erste Treffen mit den Internatsschülern. Es gab in diesem Jahr bereits Termine zur "Berufsorientierung" und zum "Zeitmanagement". Weitere Veranstaltungen zum Thema Gesundheit sollen folgen. RUTH WIEDNER-RUNO

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aok-Aktionswoche: VfL-Talente bestimmen ihr Diabetes-Risiko


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.