| 00.00 Uhr

Lutz Herkenrath
Wo bleiben nur all die Frauen in den Chefetagen?

Mönchengladbach. Viele Frauen sind zu höflich, zu freundlich und zu selbstkritisch, viele Männer zu macht- und statusorientiert. Diese These hat sicherlich immer noch seine Gültigkeit. Als Mittler zwischen den Welten schildert der erfahrene Bühnen- und TV-Profi Lutz Herkenrath in seinem Vortrag auf humorvolle Weise die Regeln der männlichen Machtkämpfe.

Er verrät, wie Frauen sich darin behaupten können, ohne sich zu verbiegen, und warum Wut auch für Männer eine großartige Energiequelle sein kann. Er plädiert für mehr Durchsetzungsstärke im Beruf, mehr positive Aggression im (Berufs-)Alltag und den entspannten spielerischen Umgang mit Konflikten. Denn Frauen sind in der Regel besser ausgebildet, multitaskingfähiger, mit höherer Sozial-Kompetenz ausgestattet, empathiebegabter und weniger statusfixiert als ihre männlichen Kollegen. Nur in den Chefetagen kommen Frauen nach wie vor kaum vor.

Gibt es da vielleicht einen Zusammenhang? Dieser kurzweilig, provokativ und nachdenklich machende Vortrag stellt Lösungsansätze vor, basierend auf elf Jahren praktischer Seminararbeit, in denen es um die Stärkung der eigenen Durchsetzungskraft geht. Lutz Herkenrath ist mitunter bekannt geworden als Filialleiter Achim Schumann in der Serie "Ritas Welt", die zur dritterfolgreichsten Sendung im deutschen TV zählt.

Die "Expertenzeit" mit Herkenrath findet am Montag, 7. November, statt, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19 Uhr. Adresse: Rheinische Post Mediengruppe, Zülpicher Str. 10, 40549 Düsseldorf. Ticket-Hotline: 0211-27 400 410. Preis für Abonnenten mit PremiumCard 35 Euro, Nicht-Abonnenten 45 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lutz Herkenrath: Wo bleiben nur all die Frauen in den Chefetagen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.