| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Spenden-Aktion: Metzger macht bei #wurstfuerfrieda mit

#wurstfuerfrieda: Spendenaktion auf Facebook - Metzger macht mit
Frieda aus Erkelenz leidet an einer seltenen Krankheit. Weil sie so gerne Bratwurst isst, starteten Freunde der Eltern die Spenden-Aktion #wurstfuerfrieda auf Facebook. FOTO: Familie Pelzer
Mönchengladbach/ Erkelenz. An der Facebook-Aktion #wurstfuerfrieda für das unheilbar kranke Mädchen aus Erkelenz beteiligt sich nun auch ein Metzger aus Gladbach:  Für jede im August oder September verkaufte Packung "Extrawurst classic"-Bratwurst will das Unternehmen einen Euro spenden.

Sie ist erst vier Jahre alt und hat schon so vieles über sich ergehen lassen müssen: Die kleine Frieda Pelzer aus Erkelenz leidet an der seltenen Krankheit Gangliosidose. Abfallprodukte, die im Gehirn bei der Zellbildung entstehen, können dabei nicht vom Körper abtransportiert werden. Ihre Muskeln werden sich zurückentwickeln, ihre Lebenserwartung liegt im frühen jugendlichen Alter.

Um dem Mädchen ein spezielles Muskelaufbau-Training mit einer Vibrationsplatte zu ermöglichen, sammeln ihre Eltern nun Spenden. Je mehr Muskeln das kleine Mädchen aufbaut, desto länger kann vielleicht der Prozess der Rückbildung hinausgezögert werden.

Gourmetfleisch-Geschäftsführer Burkhard Schulte (r.) und Alfred Wagner. FOTO: Andreas Baum

Freunde der Familie, Sascha Roterberg und Dennis Karrenberg, haben sich eine besondere Aktion überlegt: Unter dem Hashtag #Wurstfuerfrieda kann jeder ein Foto von sich und einer Bratwurst posten. Dadurch soll eine "Wurstkette" gebildet werden, bei der man immer zwei Facebook-Freunde nominiert und dazu ein Bild mit Grillwurst postet - in Kombination mit einer Überweisung oder PayPal-Zahlung von 2,50 Euro, dem Preis einer Bratwurst. Warum es unbedingt eine Wurst sein muss? "Frieda ist ein absoluter Fan von Grillwurst", schreibt das #Wurstfuerfrieda-Team auf seiner Website.

An der Aktion beteiligt sich nun auch der Gladbacher Metzger und Onlineversand Gourmetfleisch.de. Für jede im August oder September verkaufte Packung "Extrawurst classic"-Bratwurst will das Unternehmen einen Euro an Friedas Familie spenden. "Unsere Wurst soll der kleinen Frieda helfen, ein normales und erträgliches Leben zu führen", so Gourmetfleisch-Geschäftsführer Burkhard Schulte. Die Wurst kann unter www.gourmetfleisch.de/extrawurst bestellt werden. 

Mehr über Friedas Krankheitsgeschichte erfahren Sie hier. 

(LS)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

#wurstfuerfrieda: Spendenaktion auf Facebook - Metzger macht mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.