| 00.00 Uhr

Young Women In Public Affairs
Zonta-Clubs ehren Marienschülerin

Mönchengladbach. In diesem Jahr haben sich die beiden Zonta-Clubs Mönchengladbach I und Mönchengladbach II entschieden, den 15. "Young Women in Public Affairs Award" gemeinsam zu vergeben. Mit diesem Preis werden junge Frauen ausgezeichnet, die sich über das Schulische hinaus ehrenamtlich einbringen. Die Organisation Zonta ist ein weltweit tätiger Zusammenschluss berufstätiger Frauen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Position der Frau weltweit zu stärken. In Deutschland gibt es Zonta seit 1931.

In diesem Jahr erhält den Preis die Schülerin Luisa Chiara Nicosia, die die Q1 der Bischöflichen Marienschule besucht. Wie Schulleiterin Angela Göbel erläutert, bemüht Luisa sich um jüngere Schüler und um den Zusammenhalt jüngerer Jahrgangsstufen im Rahmen eines schulischen Patenprojektes. Hierbei setzt sie stets das Motto der Schule "Für einander da sein, miteinander leben" um. Überdies ist die Schülerin im schulischen Sanitätsdienst tätig, deren Leitung sie übernommen hat.

Über diesen Dienst kam sie 2013 zum Jugendrotkreuz. Seit 2015 arbeitet sie selbstständig und engagiert ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz mit. Sie wird unter anderem auch beim Santander-Marathon ehrenamtlich für das Deutsche Rote Kreuz im Einsatz sein, wie Jury-Mitglied Stephanie Thomas in ihrer Laudatio vorstellt. Auch ist Luisa in der Flüchtlingshilfe und im Schulorchester tätig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Young Women In Public Affairs: Zonta-Clubs ehren Marienschülerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.