| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Lürrips Schützen tanzen lieber weniger, als auf Fußball zu verzichten

Mönchengladbach. Tiefe Verbundenheit zur Bruderschaft und leidenschaftliche Begeisterung für den Fußball sind keine Gegensätze. Der Begegnung zwischen Deutschland und Italien zuliebe wurde beim Ball der Zugkönige der St.-Petrus-und-Paulus-Bruderschaft Lürrip dieses Mal im Festzelt weniger getanzt, um die Liveübertragung nicht zu verpassen. Von Angela Wilms-Adrians

"Alle zwei Jahre trifft uns der Fußball. Dann fällt entweder EM oder WM mit unserem Schützenfest zusammen. Dafür können wir diese Mal den Königsball umso schöner feiern", stellte Pressesprecher Peter Ewert vom Zug der "Querköpp" pragmatisch fest.

Mit der Band Obergärig und einem DJ starteten die Lürriper zur Schützennacht im Zelt an der Neuwerker Straße rockend ins Festwochenende. Beim Auftakt setzten die Schützen auf verschiedene Farben und persönliche Kennzeichen bei einheitlichem Dresscode. Peter Nöthen trug wie die Kameraden vom Jägerzug "Himmlich Broich" ein rosafarbenes T-Shirt mit der Aufschrift "Danke Walter für 60 Jahre Vereinstreue". "Wir ehren damit Walter, dass er heute 60 Jahre im Jägerzug ist. Er ist leider kein Gründungsmitglied, aber das älteste Mitglied", so der als Pitti bekannte Schützenbruder mit weißen Haaren und Schnurrbart.

Zum Höhepunkt, der großen Königsparade, war wiederum einheitliches Auftreten im farbigen Miteinander Trumpf. Die Uniformen glänzten in den bekannten Farben, doch nicht nach Zügen getrennt. "Wenn alles gemischt ist, sieht das für die Besucher sehr schön aus, und wir demonstrieren so eine große Gemeinschaft", hatte Ideengeber und Präsident Horst Wilms im Vorfeld für die Idee geworben. Das Königshaus wurde angeführt von König Marc Gülzow und Königin Sarah. Ihnen zur Seite standen die Ministerpaare David Hamacher mit Anke Baum sowie Tim und Melanie Nießen. Maurice Kosinski, zurzeit auch Ritter auf Bezirksebene, komplettierte als Schülerprinz zum zweiten Mal die Majestäten aus dem Jägerzug Rohrmühle. Nun erwartet die Bruderschaft mit Spannung den Vogelschuss am Dienstag. Dann entscheidet sich, wer 2017 zum Patronatsfest der St. Petrus- und Paulus-Bruderschaft regiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Lürrips Schützen tanzen lieber weniger, als auf Fußball zu verzichten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.