| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Nach 23 Jahren wieder Königsburg in Koch

Mönchengladbach: Nach 23 Jahren wieder Königsburg in Koch
Endlich wieder steht die Königsburg der St.-Rochus-Bruderschaft Broich-Peel in Koch: Hier lebt König Wolfgang Bösch. Er ist seit vielen Jahren aktiver Bruderschaftler. FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Jubiläen feierten die 400 Schützen der St.-Rochus-Bruderschaft in Broich-Peel. 40 Jahre existieren der Erste Jägerzug und die Fahnenschwenker. Letztere sorgten mit ihren Einlagen beim Schützenfest für große Begeisterung. Von Julia Nix

Gleich zwei Jubiläen feierten die 400 Schützen der St.-Rochus-Bruderschaft in Broich-Peel am vergangenen Wochenende. Denn sowohl der Erste Jägerzug als auch die Fahnenschwenker blicken in diesem Jahr auf ein 40-jähriges Bestehen zurück. Für den Ersten Jägerzug gab es zudem noch einen zweiten Anlass zum Feiern: Er stellt auch den diesjährigen Schützenkönig Wolfgang Bösch.

Die diesjährigen Ehrungen wurden im Rahmen der Heiligen Messe am Sonntagmorgen vorgenommen. Für die Gestaltung des Gottesdienstes waren die Jungschützen verantwortlich. Das Silberne Verdienstkreuz geht in diesem Jahr an Oliver Tolls und Patrick Tolls. Den Jugendverdienstorden in Bronze bekamen Beate Ahmend und Nadine Eckers. Rebecca Rumpf und Saskia Rumpf freuten sich über den Fahnenschwenkerorden in Bronze. Bodo Hamacher wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Der diesjährige König Wolfgang Bösch und seine Minister Thomas Gerhards und Klaus Eckers sind seit Jahrzehnten in vielen Bruderschaftsbereichen aktive Schützen und feiern in diesem Jahr als Mitglieder des Ersten Jägerzuges auch dessen 40-jährige Bestehen. Bösch war von 1998 bis 2009 stellvertretender Schießmeister und ist seit 1999 stellvertretender Kassierer im erweiterten Vorstand. Die Residenz des diesjährigen Königs steht in der Honschaft Koch. Die Kocher bauen somit nach 23 Jahren erstmals wieder einem Schützenkönig eine Königsburg. Ein Aushängeschild der Bruderschaft sind die Fahnenschwenker: Bei ihrem Schau-Schwenken anlässlich der Parade vor der Königin am Sonntag begeisterten sie die Zuschauer mit ihren Schaueinlagen. Die Fahnenschwenker existieren auch seit 40 Jahren.

Einen Wechsel im Bereich der Jugendarbeit gab es kurz vor der Kirmes. Auf Jungschützenmeister Michael Kames folgt Peter Vieten, der in diesem Jahr auch Jugendprinz ist. Auf die stellvertretende Jungschützenmeisterin Anne Schmitz folgt Jenny Mehls.

Weitere Höhepunkte des diesjährigen Schützenfestes der St.-Rochus-Bruderschaft sind heute die Parade nach der Messe (10 Uhr) und am Dienstag um 19.15 Uhr der große Zapfenstreich an der Kirche.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Nach 23 Jahren wieder Königsburg in Koch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.