| 12.19 Uhr
Borussia Mönchengladbach
Straßensperrungen beim Derby der Borussia
Bundesliga 12/13, Fortuna - Gladbach: Leserreaktionen
Bundesliga 12/13, Fortuna - Gladbach: Leserreaktionen FOTO: dpa, Roland Weihrauch
Mönchengladbach. Zum Niederrhein-Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf werden am Samstag die Sicherheitsvorkehrungen am Mönchengladbacher Hauptbahnhof verschärft. Spezielle Maßnahmen gibt's auch rund um den Borussia-Park.

Vollständig gesperrt werden am Samstag ab 10 Uhr die Heinrich-Sturm-Straße und die Güterstraße (ab Parkhauszufahrt). Auch die Parkplätze unter der Brücke der Heinrich-Sturm-Straße und die Parkplätze am Platz der Republik stehen an diesem Tag nicht zur Verfügung, gab die Stadt Mönchengladbach bekannt.

Vor allem Pendler und Autofahrer, die bereits ihr Fahrzeug schon am Freitag übers Wochenende in dem Bereich abstellen wollen, sollten auf die Halteverbotsschilder achten. Auch der S-Bahn-Parkplatz an der Volksbadstraße muss am Samstag aus Sicherheitsgründen zur Hälfte gesperrt werden.

Emotional, aber möglicherweise nüchterner als sonst werden die Fans im und um das Stadion die Partie verfolgen. Denn wie zuletzt immer gegen Köln und 2011 auch einmal gegen Dortmund hat die Stadtverwaltung in Absprache mit der Polizei ein räumlich und zeitlich befristetes Glas-, Flaschen- und Dosenverbot verfügt. Es gilt von 9 bis 18.30 Uhr im Umfeld des Stadions.

Das Verbot betrifft einen deutlich kleineren Teil der Stadt als beispielsweise beim vorerst letzten Derby gegen Köln: Im April 2012 galten die Regelungen nicht nur im Umfeld des Stadions, sondern auch in den Innenstadtbereichen von Gladbach und Rheydt.

Quelle: tler/ape
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar