| 10.19 Uhr

Lokführer-Streik in Mönchengladbach
Streik: Bahn trickst bei der Anzeigetafel

Bahnstreik am Hauptbahnhof in Mönchengladbach
Bahnstreik am Hauptbahnhof in Mönchengladbach FOTO: Laura Sandgathe
Mönchengladbach. Wer am Mittwoch auf die Anzeigetafel im Hauptbahnhof in Mönchengladbach schaute, konnte beinahe zu dem Schluss kommen, die Stadt sei vom Streik der Lokführer verschont geblieben. Doch der Schein trog: Die Bahn trickste und zeigte all die Züge, die wegen des Streiks ausfielen, erst gar nicht an. Von Laura Sandgathe

Auf Gleis 9 steht schon die S8 nach Düsseldorf, und auch der RE8 nach Koblenz fährt pünktlich ab. Die Züge des privaten Unternehmens Eurobahn werden nicht bestreikt, also fährt auch diese Linie wie gewohnt einmal pro Stunde nach Hamm. Davon, dass sie Gewerkschaft der Lokführer (GDL) ihre Mitglieder von Mittwoch, 2 Uhr bis Donnerstag, 21 Uhr erneut zum Streik im Personenverkehr aufgerufen hat, ist am Hauptbahnhof Mönchengladbach vergleichsweise wenig zu spüren. Viele Linien verkehren einmal in der Stunde.

Die Deutsche Bahn in NRW in Zahlen

Bei der Anzeigetafel in der Halle trickst die Deutsche Bahn allerdings ein wenig. Dort ist kein einziger Zug angezeigt, der ausfällt. Doch das liegt daran, dass die Bahn nur die Züge anzeigt, die trotz des Streiks fahren. Über ausfallende Züge wird nicht informiert. "Das würde die Fahrgäste nur verwirren", ist die offizielle Erklärung. In anderen Bahnhöfen, wie zum Beispiel in Düsseldorf und Essen, wird dies jedoch nicht so gehandhabt. Hier wurden auch die ausfallenden Verbindungen angezeigt.

Folgende Linien, die über Mönchengladbach fahren, sind vom Streik betroffen:

  • RE 4: Aachen – Herzogenrath – Mönchengladbach – Düsseldorf – Wuppertal – Hagen – Dortmund: fällt komplett aus
  • RE 11: Mönchengladbach – Krefeld – Duisburg – Essen – Dortmund – Hamm: fällt komplett aus
  • RB 39: Mönchengladbach – Dalheim: fällt komplett aus
  • RE 8: Koblenz – Neuwied – Bad Honnef (Rhein) – Bonn-Beuel – Köln/Bonn Flughafen – Köln – Mönchengladbach: Verkehrt zwischen Köln/Bonn Flughafen – Mönchengladbach; Ausfall zwischen Koblenz – Köln/Bonn Flughafen
  • RB 27: Mönchengladbach – Koblenz: Verkehrt nur zwischen Koblenz – Köln Hbf
  • RB 33: Aachen - Mönchengladbach – Krefeld – Duisburg – Wesel sowie Aachen – Herzogenrath – Lindern - Heinsberg: Verkehrt zwischen Aachen – Duisburg, SEV zwischen Lindern – Heinsberg
  • S 8 / S 5: Mönchengladbach – Hagen – Dortmund: Verkehrt im 1-Std-Takt ohne Nachtverkehr
Verspätung wegen Bahnstreik: Das sind Ihre Rechte FOTO: dpa, rwe htf

Die Züge der Eurobahn fahren nach Plan.

Hier steht, wie die Regionalzüge in ganz NRW während des Streiks fahren.

Stella Brüser ist nicht vom Streik betroffen. Sie fährt mit der Eurobahn, die nicht bestreikt wird. Trotzdem hat sie kein Verständnis für den Streik. "Die Lokführer haben jetzt schon so oft gestreikt, es reicht langsam", sagt sie. Jona Galle, der mit ihr fährt, kann etwas Verständnis für die Lokführer aufbringen. "Ich verstehe schon, dass sie gern mehr Geld hätten", sagt er.

Was Lokführer verdienen FOTO: AP

"Es sind heute viel weniger Leute hier, als an anderen Tagen", sagt eine Servicemitarbeiterin der Bahn. Sie steht seit sechs Uhr morgens am Bahnhof und hilft Reisenden, eine Zugverbindung zu ihrem Ziel zu finden. Sie hat gut zu tun, viele Fahrgäste haben Fragen. "Aber die meisten wussten im Vorfeld von dem Streik und reagieren freundlich", sagt sie.

Die Bahn hat zusätzlich zur allgemeinen Servicenummer unter 0180 6 99 66 33 (20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk maximale 60 Cent pro Anruf) eine kostenlose Servicenummer unter 08000 99 66 33 geschaltet. Dort können sich Reisende informieren, ob ihr Zug fährt.

Wegen des Streiks stiegen am Mittwoch viele Pendler von der Bahn aufs Auto um. Die Straßen in NRW waren voll, zeitweise bildeten sich über 200 Kilometer Stau. Hier gibt es die aktuellen Staus. 

Noch bis Donnerstag, 21 Uhr, will die GDL den Personenverkehr der Bahn bestreiken. Wie der Streik den Verkehr in NRW beeinträchtigt, lesen Sie hier.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokführer-Streik in Mönchengladbach: Streik: Bahn trickst bei der Anzeigetafel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.