| 11.22 Uhr

Mönchengladbach
Stundenlange Sperrung der A61 wegen Schlamm

Feuerwehr befreit A61 von Schlamm
Feuerwehr befreit A61 von Schlamm FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Auf der Autobahn 61 bei Mönchengladbach hat sich der Verkehr am Freitagnachmittag stundenlang gestaut. Die Fahrbahn in Richtung Koblenz war mit Schlamm verdreckt und musste aufwendig gereinigt werden. Der Verursacher wurde inzwischen von der Polizei ermittelt. 

Nach Angaben der Polizei war zwischen dem Kreuz Mönchengladbach und der Anschlussstelle Güdderath nur ein Fahrstreifen befahrbar. Die Feuerwehr entfernte den gröbsten Schmutz von der Fahrbahn. Danach übernahm die Straßenmeisterei die weiteren Säuberungsarbeiten, die bis zum Abend dauerten. Auch an der Ausfahrt Wanlo lag Schlamm. 

Inzwischen wurde der Verursacher von der Polizei ermittelt. Das teilte ein Sprecher am Samstagmittag auf Anfrage unserer Redaktion mit. Ein Lkw-Fahrer hatte den Schlamm beim Bremsen von seinem Fahrzeug verloren. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. 

Autofahrer mussten auf dem betroffenen Teilstück teilweise mit einer Verzögerung von bis zu anderthalb Stunden rechnen. Gegen 18 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegegen, der Stau löste sich auf.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer-und Rettungswache II, ein Großtanklöschfahrzeug , die Einheit Wanlo der Freiwilligen Feuerwehr und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

 

 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Stundenlange Sperrung der A61 wegen Schlamm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.