| 11.40 Uhr

Beschwerde gescheitert
Salafistenprediger Sven Lau bleibt in Haft

Sven Lau: Salafistenprediger aus Mönchengladbach bleibt in Haft
Sven Lau FOTO: ikr
Karlsruhe. Der unter Terrorverdacht stehende islamistische Prediger Sven Lau bleibt wegen Fluchtgefahr in Haft. Der 35-jährige Gladbacher hatte beim Bundesgerichtshof Beschwerde eingelegt. Dieser wurde jedoch nicht stattgegeben.

Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Beschluss hervor. Lau drohe eine erhebliche Freiheitsstrafe. Es sei davon auszugehen, dass er nach wie vor auf ein Netzwerk Gleichgesinnter zurückgreifen könne, das ihm ein Untertauchen ermögliche, heißt es in dem Bericht weiter. Zudem habe er sich in der Vergangenheit mehrfach über ein Ausreiseverbot hinweggesetzt.

Die Bundesanwaltschaft hatte den als Initiator der Wuppertaler "Scharia-Polizei" bekanntgewordenen Salafistenprediger Mitte Dezember festnehmen lassen.

 

(lsa/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sven Lau: Salafistenprediger aus Mönchengladbach bleibt in Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.