| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Trickdieb gibt sich als Pflegedienst-Mitarbeiter aus

Mönchengladbach. Falsche Handwerker, falsche Kriminalbeamte und jetzt das noch: Eine 82-jährige Seniorin ist am Mittwoch von einem Mann bestohlen worden, der sich als Angehöriger des Pflegedienstes ausgab.

Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte der Unbekannte gegen 17 Uhr an der Krefelder Straße an der Wohnungstür bei der Frau geklingelt. Er erklärte, er sei vom Pflegedienst und müsse, da die Pflegestufe erhöht wurde, kontrollieren, ob sie auch alleine zurechtkomme. Die Seniorin, die sonst jeden Unbekannten an der Türe abwimmelt, ließ den Mann schließlich eintreten, war er doch vom Pflegedienst...

In der Wohnung musste der Unbekannte angeblich das Pflegebett überprüfen und zog sich ins Schlafzimmer zurück. Als er nach etlichen Minuten wieder herauskam, kündigte er einen weiteren Besuch in zwei Wochen an und verließ die Wohnung der 82-Jährigen wieder. Diese stellte bereits nach kurzer Zeit fest, dass ihre Schmuckkassette, die auf dem Nachttischchen gestanden hatte, mitsamt Inhalt fehlte.

Der angebliche Pflegedienstangehörige wird auf 45 bis 50 Jahre geschätzt. Er ist 1,65 bis 1,70 Meter groß und trug eine Brille. Er ist augenscheinlich Deutscher und trug eine dunkelblaue Jacke, eine dunkelblaue Hose und eine dunkle Kappe. Die Polizei fragt, wer Angaben zu dem Mann machen kann und bei wem er möglicherweise mit der gleichen Masche aufgetreten ist. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161 290.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Trickdieb gibt sich als Pflegedienst-Mitarbeiter aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.