| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Trommelwirbel zum 40-Jährigen der Hauptschule

Mönchengladbach. Große Eröffnungsshow. Viel Trommelwirbel und Hunderte Besucher. "Meine Hände sind an einigen Stellen blau vom Trommeln, aber es hat sich gelohnt", sagt der Sechstklässler Mohammed Ramadani nach der Trommelshow. Die Klasse 6c der Hauptschule Kirschhecke hat vor Kurzem an einem dreitägigen Trommelworkshop teilgenommen. "Ein erfahrener Lehrer hat den Kindern die Arbeit mit afrikanischen Trommeln beigebracht", sagt Lehrerin Regina Schweren-Weidenbach. Für Mohammed war das ein Kinderspiel. Sein Vater ist Trommler. Von Gözde Macit

Mohammed durfte von klein auf an die orientalische Trommel seines Vaters. "Die afrikanische ist nur etwas größer als die orientalische Trommel und im Ton stumpfer", erklärt er. Sein Solo-Auftritt vor zahlreichen Mitschülern, Eltern und Lehrern auf der Schulhofsbühne erntete großen Applaus. Mohammed ist sich sicher. Seine funkelnden Augen verraten es. Er möchte Musiker werden, wenn er groß ist. Als vor genau 40 Jahren der Rektor Croonenbroek auf dem Schulhof der Hauptschule Kirschhecke seine Eröffnungsrede hielt, waren wahrscheinlich genauso viele Besucher anwesend wie am vergangenen Wochenende. 1976 wurde der Unterricht mit 21 Klassen und 659 Schülern aufgenommen. Heute sind es etwa 470 Schüler, die sich alle auf ihr Jubiläumsfest vorbereitet haben.

Diana Franken (23) und Linda Broich (22) sind ehemalige Schülerinnen der Hauptschule. "Wir wurden durch eine Facebook-Einladung auf das Jubiläumsfest aufmerksam. Nach sechs Jahren wollten wir unsere alte Schule besichtigen und uns mit Lehrern austauschen", sagen sie. Stellvertretende Schulleiterin Nicole Rosenstein ist stolz auf die jungen Damen. "Beide haben tolle Jobs. Sie haben mich belehrt, dass man mit viel Willenskraft und Ehrgeiz nach einem Hauptschluss studieren oder eine gute Ausbildungsstelle finden kann", sagt sie. Die jungen Frauen genießen die Cocktails, die von Schülern zubereitet wurden. Auch Hotdogs, Muffins, Kuchen und viele weitere Leckereien wurden an diesem sonnigen Nachmittag verkauft. Der Erlös geht in die Kasse des Fördervereins und kommt für die Leistungsförderung von leistungsschwachen Schülern zugute.

Die nächste Veranstaltung der Hauptschule Kirschhecke ist am 29. Juni. In Zusammenarbeit mit der Kirche und im Rahmen des Religionsunterrichts wird 20 Schülern eine Pilgertour durch ganz Mönchengladbach angeboten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Trommelwirbel zum 40-Jährigen der Hauptschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.