| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Turbulente Verfolgungsjagd endet mit einer Festnahme

Mönchengladbach. Ein Mönchengladbacher Polizist, der sich in seiner Freizeit befand, hat maßgeblich dazu beigetragen, einen Mann festzunehmen, der zuvor im Minto als Ladendieb aufgefallen war.

Ein Kaufhausdetektiv hatte am Montag gegen 19 Uhr zwei junge Männer beobachtet, von denen einer offensichtlich das Umfeld absicherte, während der zweite einen iPod-Touch aus der Auslage riss und damit die Geschäftsräume verlassen wollte. Als der Detektiv ihn daraufhin ansprach, wurde er zurückgestoßen, und der Dieb flüchtete mit seiner Beute aus dem Minto auf die Hindenburgstraße. Der Polizist hatte den Flüchtigen und den ihn verfolgenden Detektiv registriert und nahm seinerseits die Verfolgung auf, wobei er einen langen Atem bewies.

Der Dieb lief, immer verfolgt von dem Polizisten, von der Hindenburgstraße zur Steinmetzstraße, weiter bis zum Adenauerplatz und von dort aus wieder zur Hindenburgstraße. Aufforderungen, stehen zu bleiben, kam er nicht nach. In Höhe des Kaufhofs stellte sich ein Passant, der auf die Situation aufmerksam wurde, dem Flüchtenden in den Weg und wollte ihn festhalten. Der riss sich aber wieder los, rempelte den Passanten zur Seite und lief weiter zur Stephanstraße und in die Postgasse. In der Postgasse kletterte der Flüchtige über einen Zaun und versteckte sich in der dahinter liegenden verwilderten Grünfläche.

Zwischenzeitlich waren weitere alarmierte Einsatzkräfte der Polizei eingetroffen und umstellten das Gelände. Bei der anschließenden Durchsuchung des Geländes verließ der Flüchtige plötzlich sein Versteck, sprang von einem Garagendach und versuchte erneut zu fliehen, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt und vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich bei ihn um einen 25-jährigen Algerier ohne festen Wohnsitz, der wegen Diebstahlsdelikten bereits mehrfach in Erscheinung getreten ist. In seiner Vernehmung machte er keine Angaben zur Sache.

Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach wurde der 25-Jährige anschließend wieder entlassen. Gegen ihn sowie gegen seinen 26-jährigen Mittäter, der ihn beim Diebstahl abgesichert haben soll, wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls beziehungsweise Räuberischen Diebstahls eingeleitet.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Turbulente Verfolgungsjagd endet mit einer Festnahme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.