| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Unbekannter überfällt Lidl-Filiale mit Schusswaffe

Mönchengladbach. Ein Unbekannter hat gestern Mittag eine Kassiererin der Lidl-Filiale an der Breitestraße überfallen. Als an einer der Kassen die Kassiererin wechseln sollte, trat der Unbekannte von hinten an die neue Kassiererin heran, packte sie und wollte die Cashbox, in der große Scheine transportiert werden ergreifen, die jedoch zu Boden fiel. Anschließend entwickelte sich ein Gerangel zwischen dem Räuber und weiteren Angestellten der Filiale.

Dabei bemerkten die Angestellten, dass der Unbekannte eine Schusswaffe in der Hand hielt, und ließen ihn sofort laufen. Der Räuber flüchtete daraufhin ohne Beute aus der Filiale bis zu den ehemaligen Bahngleisen und von dort aus in den Grünzug in Richtung Rheydt. Der Unbekannte wird auf 20 bis 35 Jahre geschätzt, ist 1,80 bis 1,90 Meter groß und sehr hager. Bekleidet war er mit einem grauen Kapuzenshirt mit königsblauem Futter, wobei er sich die Kapuze bis ins Gesicht gezogen hatte, dazu trug er eine große Sonnenbrille mit Metallgestell.

Der Mann ist hellhäutig und sprach akzentfreies Deutsch. Die Polizei fragt, wer den Räuber vor der Tat oder auf seiner Flucht beobachtete und Angaben zu ihm machen kann. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Unbekannter überfällt Lidl-Filiale mit Schusswaffe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.