| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Und das sind die 18 Mönchengladbacher "Enkel"

Zu den 17 unmittelbaren Beteiligungen und Eigengesellschaften verfügte die Stadt im Jahr 2014 über folgende 18 mittelbare Beteiligungen :

EWMG Eine 100-prozentige Tochter der Entwicklungsgesellschaft ist die Event-Hangar Mönchengladbach GmbH. Zu 60,60 % war die Stadt zudem über die EWMG an der PPG-Nordpark GmbH beteiligt, zu 51,91 % an der Niederrhein Kommunalholding GmbH und zu 51,03 % an der Wirtschaftsförderung WFMG.

Gladbacher Bank Über sie war die Stadt 2014 zu 50,00 % an der neu gegründeten Bank-Tochter MG-Grund Immobilienverwaltung GmbH beteiligt. Kreisbau Über die Kreisbau ist die Stadt zu 99,0 % an der Rheydter Grundstücks GmbH beteiligt.

NEW-Kommunalholding Über die Kommunalholding war die Stadt zu 100 % an der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH (Stadtsparte) beteiligt, zu 59,97 % an der NEW AG sowie zu 50,10 % an der NEW mobil und aktiv Viersen GmbH (Stadtsparte).

Radio 90,1 Über Radio 90,1 ist die Stadt zu 100 % an der Lokalradio Mönchengladbach Betriebs-Verwaltungsgesellschaft mbH beteiligt.

RW Finanzinvestorengesellschaft I mbH Über diese hielt die Stadt 24,61 % der Anteile an der RW Gesellschaft für Anteilsbesitz II mbh. Sozial-Holding Über die Sozial-Holding ist die Stadt zu 99,0 % an der Altenheime der Stadt Mönchengladbach GmbH, zu 100 % an der Ambulante Dienste GmbH der Stadt Mönchengladbach, zu 100 % an der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach, zu 100 % an der Bildungs-GmbH der Stadt Mönchengladbach und zu 51,02 % an der Service-GmbH der Stadt beteiligt.

Städtische Kliniken Über sie ist die Stadt zu 100 % an der KSG Kliniken-Service-Gesellschaft Mönchengladbach mbH und zu 51,0 % an der SGN Schulzentrum für Gesundheitsberufe am Niederrhein GmbH beteiligt.

(tler)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Und das sind die 18 Mönchengladbacher "Enkel"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.