| 09.26 Uhr

Unfall in Mönchengladbach
Zwei Kinder von Auto erfasst – Junge stirbt im Krankenhaus

Mönchengladbach: Tödlicher Unfall in Odenkirchen
Mönchengladbach: Tödlicher Unfall in Odenkirchen FOTO: Ralf Schmitz
Bei einem schweren Unfall in Mönchengladbach-Odenkirchen sind Donnerstag zwei Kinder von einem Auto erfasst worden. Ein achtjähriger Junge konnte nicht mehr gerettet werden. Er starb im Krankenhaus.

Offenbar liefen der achtjährige Junge und das siebenjährige Mädchen gegen 15.50 Uhr auf die Kölner Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Die genaue Unfallursache muss aber noch ermittelt werden. Beide Kinder wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser transportiert. Der Achtjährige konnte nicht mehr gerettet werden. Er starb in der Klinik. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot am Unfallort. Ebenso drei Seelsorger, die Angehörige der Kinder, die in der Nähe wohnen und zum Unfallort eilten, betreuten.

Laut Polizei waren die Kinder alleine unterwegs, als sie vom Auto eines 54-jährigen Fahrers erfasst wurden. Auch der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Bei ihm und bei dem Mädchen besteht aber laut Polizeiangaben keine Lebensgefahr. Die Kölner Straße blieb für Stunden gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war angefordert worden, wurde aber nicht genutzt. Die Verletzten waren schon mit den Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Sachverständige wurden zur Untersuchung des Unfallortes herangezogen.

Laut Polizei habe es auch bei diesem Unfall wieder viele Schaulustige gegeben. Sie hätten die Einsatzkräfte aber nicht behindert.

(gap)