Unter Tage - Die Regenwasserkläranlage in Rheindahlen

Wegen der Umweltgesetzgebung muss auch das Regenwasser von Straßen gereinigt werden. In Gladbach gibt es dafür mehrere Anlagen, unter anderem in Rheindahlen, die 2016 in Betrieb ging. Aus dem gesamten Stadtteil wird das Regenwasser durch einen unterirdischen Kanal zur Anlage geleitet. Durch Sperranlagen und eine verlangsamte Fließgeschwindigkeit, setzen sich Schmutzpartikel ab. Daher befindet sich in dem Kanal auch eine knöchelhohe Schlammschicht. Das saubere Wasser wird dann in den Knippertzbach geleitet. Damit es bei Starkregen nicht zur Überflutung der Anlage kommt, wird das überschüssige Wasser in solchen Fällen über einen Überlauf umgeleitet.