| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Unternehmen wählen neue IHK-Vollversammlung

Mönchengladbach. Seit gestern und bis zum 5. Oktober sind mehr als 78.000 Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein dazu aufgerufen, eine neue Vollversammlung zu wählen. Dazu wurden Briefwahlunterlagen zugestellt. 115 Frauen und Männer stellen sich zur Wahl. "Die Bewerber repräsentieren alle Branchen", sagt Friedhelm Kirchhartz, Vorsitzender des Wahlausschusses. "Vorstände von Global Playern sind ebenso darunter wie Ein-Mann-Unternehmen." 31 Kandidaten kommen aus Krefeld, 37 aus dem Rhein-Kreis Neuss, 32 aus Mönchengladbach und 15 aus dem Kreis Viersen.

"Ebenfalls erfreulich ist, dass sich die Anzahl der Bewerberinnen seit 2006 fast verdreifacht hat", so Kirchhartz. "19 Frauen treten dieses Mal an." Außerdem steht ein Generationswechsel an: Fast die Hälfte der Kandidaten war bisher noch nicht in der Vollversammlung vertreten. "Neue Köpfe mit guten Ideen werden genauso gebraucht wie die Erfahrung der alten Hasen", sagt Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der IHK.

Die Vollversammlung ist das höchste Gremium der Industrie- und Handelskammer. Sie bestimmt die Richtlinien der IHK-Arbeit, wählt aus ihren Reihen den Präsidenten und das Präsidium, entscheidet über die Projekte der IHK, den Haushalt und die Höhe der Beiträge. "Ich selbst habe fast zehn Jahre in der Vollversammlung mitarbeiten dürfen", sagt Kirchhartz. "In dieser Zeit haben wir viel erreicht. So konnten wir die Zahl der Ausbildungsplätze deutlich steigern, wir haben die Aktion ,Heimat shoppen' ins Leben gerufen, dazu beigetragen, dass im Regionalplan ausreichend Gewerbeflächen berücksichtigt werden, und den Masterplan Mönchengladbach mit auf den Weg gebracht."

Die Wahl zur Vollversammlung ist eine Briefwahl. Die in verschiedene branchenspezifische Wahlgruppen eingeordneten IHK-Zugehörigen wählen die jeweiligen Vertreter ihrer Wahlgruppen in der Vollversammlung. Jede Wahlgruppe ist gemäß ihrer wirtschaftlichen Bedeutung mit einer entsprechenden Zahl von Sitzen in der Vollversammlung der IHK vertreten. Wahlberechtigt sind Unternehmen und Gewerbetreibende, die zur IHK Mittlerer Niederrhein gehören. Weitere Informationen über die Kandidaten, den Zeitplan und den Ablauf der Wahl sind im Internet zu finden unter www.2016-ihk-wahl.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Unternehmen wählen neue IHK-Vollversammlung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.