| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Venner feiern tänzerischen Sessionsauftakt

Mönchengladbach. Im Casino der GEM gab es sechs Stunden lang eine Mischung aus Biwak und Sitzung. Von Christian Lingen

Die 1. Venner KG gehört zu den kleineren Karnevalsgesellschaften der Stadt. Mit ihrer Sessionseröffnung im Casino der GEM zeigt die Gesellschaft jedoch, dass sie den großen in nichts nachsteht. Bei einer Mischung aus Biwak und Sitzung feierten nun so viele Gäste mit, dass die große Halle rappelvoll war. Sechs Stunden dauerte das Programm, dass vor allem viele Tanzdarbietungen bereithielt. "Wir machen vor allem Kinder- und Jugendkarneval. Dass heute so viele Gäste da sind, freut uns sehr", sagte Manfred Clasen. Damit sich die vielen Tanzgarden richtig austoben konnten, organisierten die Venner extra eine 30 Quadratmeter große Bühne mit Schwingboden.

So sahen die Gäste unter anderem den skurrilen Auftritt des Männerballetts der KG Rheer Muutzeköpp. Als Bauarbeiter verkleidet, zeigten die acht Herren eine Comedyshow, die zwar tänzerisch nicht hochwertig, dafür aber umso lustiger anzuschauen ist. Der Spaß stand dabei ganz klar im Vordergrund. Wesentlich jünger als die Rheydter sind die Kinder der Juniorengarde der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach. Die Kleinen zeigten ihren neuen Tanz und wirkten in ihren kleinen Uniformen besonders nett.

Tänzerische Klasse haben auch die Mariechen der 1. Venner KG. Ihr Solomariechen Laura Cremanns ist Stadtmeisterin und wollte bei ihrem Auftritt im Casino der GEM eigentlich zeigen, warum sie diesen Titel trägt. Doch zum Schluss ihrer Darbietung verletzte sie sich und wurde von der Bühne geführt. Ein kleines Solomariechen hatte die KG "Roathemer Wenk" aus Ratheim mitgebracht. Die bunte Gesellschaft erfreute das Publikum mit bunten Kostümen, die vom Husaren über einen kleinen Hoppediz bis zur Sonnenblume reichten.

Einen gelungenen Auftritt zeigten auch die Rheer Knöppkes, die Kindershowgarde der Großen Rheydter Prinzengarde. In ihren blau-weißen Kleidern tanzten die Mädchen zu einem Mix aus Apres-Ski-Hits und zeigten schwierige Hebefiguren. Am Ende des Tages hatte sich der Tanzboden wirklich gelohnt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Venner feiern tänzerischen Sessionsauftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.