| 19.31 Uhr

Mönchengladbach
Verdächtiger Gegenstand war Koffer mit Schreibmaschine

Mönchengladbach. Das Rätsel um den "verdächtigen Gegenstand" auf der Bahnhofstraße in Rheydt ist gelöst: Es war eine Reiseschreibmaschine mit Koffer. Gegen 19 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. 

Als Passanten gegen 17 Uhr auf der Bahnhofstraße in Rheydt den "verdächtigen Gegenstand"  - so die Polizeibezeichnung  -  bemerkten, alarmierten sie sofort die Einsatzkräfte. Diese sperrten den unmittelbaren Bereich mit Flatterband ab und forderten einen Spezialisten des Landeskriminalamtes an.

Dieser konnte schnell Entwarnung geben: In dem Koffer befand sich lediglich eine Reiseschreibmaschine. Wem sie gehört und warum der Koffer solange herrenlos auf der Straße stand, ist noch unklar. 

Bereits am Mittwochmittag hatte ein verdächtiges Gepäckstück am Düsseldorfer Hauptbahnhof für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Doch schnell gab es Entwarnung: In dem Koffer befand sich nur Kleidung. 

(web)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.