| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Verkehrschaos durch Schlammbad auf der A 61

Mönchengladbach: Verkehrschaos durch Schlammbad auf der A 61
Die Feuerwehr war damit beschäftigt, den Schlamm von der Straße zu bekommen. Woher er kam, ist noch unklar. FOTO: TITZ
Mönchengladbach. Woher die großen Mengen Schlamm kamen, war bis zum Abend noch offen.

Eine regelrechte Schlammlawine hat gestern Nachmittag für Verkehrschaos auf der Autobahn 61 in Mönchengladbach gesorgt. Nach Angaben der Autobahnpolizei war am Nachmittag die Fahrbahn in Richtung Koblenz mit größeren Mengen Schlamm verschmutzt. Auch die Autobahnauffahrt Wanlo glich am Nachmittag einem Schlammbad. Die Feuerwehr war damit beschäftigt, die größeren Mengen Dreck zu beseitigen und die Fahrbahn mit Wasser zu reinigen. Der Verkehr staute sich in Fahrtrichtung Koblenz zwischen dem Autobahnkreuz Mönchengladbach und der Anschlussstelle Güdderath auf einer Länge von bis zu zehn Kilometern. Nur ein Fahrstreifen war befahrbar.

Woher der Dreck kam, war bis zum Abend noch unklar. Eigentlich sprachen die Wetterbedingungen nicht dafür, dass der Dreck auf natürliche Art und Weise auf die Fahrbahn gelangt ist. Nach Angaben der Polizei will ein Zeuge einen Lkw beobachtet haben, der an der betroffenen Stelle kurz anhielt.

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Verkehrschaos durch Schlammbad auf der A 61


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.