| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
ViaNobis: Von Eingliederungshilfe bis zum Pflegezentrum

Mönchengladbach. Sieben Standorte, vier Tätigkeitsbereiche - ViaNobis, anerkannter Träger zahlreicher Behinderten- und Jugendhilfeeinrichtungen, Seniorenheime, Tageskliniken und psychiatrischen Einrichtungen im Kreis Heinsberg, hat auch in der Region Mönchengladbach ein breites Leistungsspektrum vorzuweisen. Von Angela Rietdorf

Die Jugendhilfe Schloss Dilborn hat in Mönchengladbach fünf verschiedene Hilfsangebote für Kinder, Jugendliche und deren Eltern: Die sozialpädagogisch ausgerichtete Tagesgruppe Kompass richtet sich an Zehn- bis Sechzehnjährige, die sich in belastenden häuslichen und schulischen Situationen befinden. Für die Älteren bietet das Team Vario pädagogische und therapeutische Unterstützung an. Es gibt ein ambulantes Angebot der Familienhilfe, das Unterstützung in Alltags- und Erziehungsfragen für Familien in belastenden Situationen bietet. Dazu gehören Schulprobleme, die Trennung der Eltern oder Verhaltensauffälligkeiten der Kinder. Außerdem gibt es Bereitschaftspflegestellen für Kinder unter sechs Jahren, die das Jugendamt aus der Familie herausnehmen muss. Das vollstationäre Angebot im Kriseninterventionszentrum wendet sich an Jugendliche mit massiven Verhaltensauffälligkeiten beziehungsweise psychiatrischen Störungsbildern. Mit der Integrationshilfe für junge Menschen mit Behinderung wird das Angebot abgerundet. Ein weiterer Bereich des Leistungsspektrums ist die Eingliederungshilfe, die sich an Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung wendet, denen Tagesstrukturen und Betreutes Wohnen geboten werden.

Im Wohn- und Pflegezentrum Hehn finden sich die Angebote für Senioren: Je nach Wunsch oder Pflegebedürftigkeit können ältere Menschen zwischen dem Angebot der Tagespflege, dem Betreuten Wohnen, der Kurzzeit und Verhinderungspflege und der stationären Pflege wählen oder auch wechseln.

Schließlich gibt es noch die ambulante häusliche Pflege, Paramus genannt. Sie richtet sich an alle, die im Alter und bei Pflegebedürftigkeit nicht auf das liebgewordene häusliche Umfeld verzichten möchten, insbesondere aber an Menschen mit Mehrfachbehinderung, geistigen Einschränkungen und psychischen Erkrankungen.

Die Katharina Kasper ViaNobis GmbH ist mit 1600 Mitarbeitern einer der großen Arbeitgeber im Sozial- und Gesundheitswesen am linken Niederrhein. Sie nimmt für sich in Anspruch, zuverlässige und hoch qualifizierte Hilfe zur Lebensbewältigung zu leisten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: ViaNobis: Von Eingliederungshilfe bis zum Pflegezentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.