| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Viele Gratulanten kamen zum Jubiläumsempfang

Mönchengladbach. Wenn Hans-Willi Heinz auf die Geschichte seiner Karnevalsgesellschaft zurückblickt, dann fallen ihm die Veränderungen im Karneval auf. "Früher kamen mehr Leute zu den Sitzungen. Es wird schwerer", sagt er.

Seit 1970 gehört er der KG Roer möt Lürrip an und ist ihr ältestes Mitglied. Beim Jubiläumsempfang im Pfarrheim, zu dem rund 130 Gäste kamen, erinnerte sich so manch einer, wie es früher war. Da gab es den letzten Karnevalsumzug nämlich nicht Veilchendienstag, sondern Aschermittwoch. Damals zogen die Lürriper Jecken mit einer Schubkarre, auf der ein Fass saurer Heringe stand, durch den Stadtteil. Jeder, dem sie unterwegs begegneten, bekam von ihr einen Fisch.

Zum Jubiläumsempfang kam neben Abordnungen befreundeter Gesellschaften auch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners. "66 Jahre Karneval, das ist schon eine Leistung", lobte er die Roer möt. Ihr gesellschaftliches Engagement trage viel zum Leben im Stadtteil bei. Zum Gratulieren schaute auch das Prinzenpaar Michael II. und Niersia Monika vorbei. Ihr Lied, das in jedem Saal gut ankommt, sangen die Gäste mit.

Die Lürriper brauchen sich keine Sorgen vor der Zukunft zu machen. Sie haben wieder viele Kinder in der Gesellschaft und somit eine sichere Grundlage. Daher zeigten die Kleinen beim Empfang im Lürriper Pfarrheim auch gleich, was sie am besten können: tanzen. Das werden sie in dieser Session noch ganz oft tun. Die Kinder stimmen auch Hans-Willi Heinz positiv. "Ich finde es toll, dass viele Kinder mitmachen. Manch einer hat sogar schon seinen Enkel dabei", sagt er.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Viele Gratulanten kamen zum Jubiläumsempfang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.