| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Vielfältiges Programm zum Tag der Logistik

Mönchengladbach. Rund um die Eickener Mehrzweckhalle erhalten Schüler und Arbeitssuchende am Donnerstag Informationen über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Logistikbranche.

Am Donnerstag, 21. April, findet bundesweit wieder der "Tag der Logistik" statt. In Mönchengladbach setzen die Veranstalter des Aktionstages ein deutschlandweit einzigartiges Konzept um, das sich bereits im vergangenen Jahr bewährt hat: Von 9 bis 13 Uhr erhalten Schüler der Mittel- und Oberstufe Gelegenheit, im direkten Gespräch mit Mitarbeitern der ausstellenden Unternehmen Informationen über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Logistik zu sammeln.

Lkw auf dem Marktplatz, ein Gabelstapler-Simulator und Übungen zur Ladungssicherung machen Logistik für Schüler erlebbar. Zwischen 14 und 17 Uhr sind dann Arbeitssuchende dazu eingeladen, in Vorträgen Details über bestimmte Berufszweige zu erfahren und Kontakte in die Branche zu knüpfen. Dazu stellen sich eine Vielzahl ortsansässiger Logistikunternehmen in der Mehrzweckhalle am Eickener Marktplatz vor.

Die Agentur für Arbeit präsentiert vor Ort eine Stellenbörse, auf der sich Jugendliche wie Erwachsene über offene Ausbildungsplätze und Stellen informieren können. Die Mitarbeiter des Jobcenters bieten den Besuchern an, ihre Bewerbungsmappen kostenlos checken und sich individuell beraten zu lassen. Wer keine fertigen Bewerbungsunterlagen besitzt, ist willkommen, sich sowohl bei Beratern der Agentur für Arbeit wie auch Mitarbeitern des Jobcenters Tipps für die Bewerbung abzuholen.

Besucher der Veranstaltung Tag der Logistik profitieren in mehrfacher Hinsicht: Sie können über die Stellenbörse gezielt nach Stellenausschreibungen suchen, ihre Bewerbungsunterlagen optimieren und mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt treten. Veranstalter sind die Netzwerk-Initiative LOG4MG und das MGconnect-Team der Wirtschaftsförderung (WFMG) in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Mönchengladbach und dem Jobcenter der Stadt. Der Eintritt zum Tag der Logistik ist frei. Gesonderte Veranstaltungen zum Tag der Logistik gibt es in Mönchengladbach bei Zalando und Nippon Express.

Für die WFMG und die Entwicklungsgesellschaft (EWMG) fällt der Tag der Logistik im Übrigen in eine Großkampfphase. Der Auftakt zum CSR-Kompetenzzentrum und die Messe "Best of processing" liegen bereits hinter den Akteuren, in den kommenden zwei Wochen stehen weitere Aktivitäten an. Am 20. und 21. April sind EWMG, Stadt und private Aussteller auf der Düsseldorfer Stadtentwicklungsmesse Polis Convention vertreten. Zeitgleich und bis 23. April organisiert die WFMG einen Gemeinschaftsstand auf der Leitmesse für die Allgemeine Luftfahrt AERO in Friedrichshafen. Und vom 25. bis 29. April schließlich sind WFMG und private Unternehmen bei der Hannover-Messe auf dem Landesgemeinschaftsstand präsent. Dazu werden auch eine Unternehmerreise und eine MGconnect-Schülerreise organisiert.

(tler)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Vielfältiges Programm zum Tag der Logistik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.