| 16.43 Uhr

Schwerer Unfall
A52 bei Mönchengladbach zwischenzeitlich voll gesperrt

Unfall auf der A52 bei Mönchengladbach
Unfall auf der A52 bei Mönchengladbach FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Die A52 war am Mittwochnachmittag zwischen Mönchengladbach Hardt und Kreuz Mönchengladbach wegen eines Unfalls komplett gesperrt. Eine Person war in einem Auto festgeklemmt. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder frei. 

Laut Polizeiangaben ereignete sich der Unfall um 13 Uhr zwischen den Ausfahrten Mönchengladbach Hardt und dem Kreuz Mönchengladbach in Fahrtrichtung Düsseldorf. Nach ersten Erkenntnissen war nur ein Fahrzeug betroffen. Ein Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. 

Die Feuerwehr befreite den Verletzten aus seinem Auto. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in eine Spezialklinik nach Duisburg. Damit der Rettungshubschrauber auf der Autobahn landen konnte, wurde diese komplett gesperrt. Seit 15 Uhr ist die Fahrbahn aber wieder frei. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometer. 

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.

Legende:

grün = freie Fahrt

gelb = hohes Verkehrsaufkommen

rot = stockender Verkehr

dunkelrot = Stau

(skr)