| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Vorfahrt missachtet: 38-Jähriger verletzt

Mönchengladbach. An der Kreuzung Lürriper Straße und Kranzstraße ist es am Samstag zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 38-jähriger Mann aus Mönchengladbach verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, befuhr

ein 27-jähriger Belgier gegen 21.20 Uhr mit seinem Audi A4 die Kranzstraße in Richtung Lürriper Straße. Er beabsichtigte, diese zu überqueren und seine Fahrt geradeaus fortzusetzen. Dabei übersah er einen Fiat Punto, der aus seiner Sicht von rechts in den Kreuzungsbereich einfuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat auf den Gehweg und dort gegen ein Verkehrszeichen geschleudert. Der Wagen kippte auf die linke Seite und blieb liegen. Der 38-jährige Fahrer des Fiat wurde verletzt und ein Krankenhaus gebracht. Der 27-jährige Unfallverursacher aus Belgien stand laut Polizei erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen; sein belgischer Führerschein wurde sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden; sie wurden ebenfalls sichergestellt. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt und konnte erst gegen 22.35 Uhr wieder frei gegeben werden.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Vorfahrt missachtet: 38-Jähriger verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.