| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Vorgeschmack auf den Karneval: Jecker Vorstellabend in Eicken

Mönchengladbach. Die Karnevalisten zählen bereits die Tage, bis sie in unter dem Motto "Gladbach umarmt die Welt" beim Hoppedizerwachen in die neue Session starten. Dann gibt es bis Aschermittwoch auf den Bühnen, in den Sälen und Festzelten sowie bei Besuchen des Prinzenpaars jede Menge Spaß und gute Laune. Einen Vorgeschmack darauf, was das närrische Publikum erwartet, gibt es bereits am Samstag, 29. Oktober, ab 18.30 Uhr beim Vorstellabend des Mönchengladbacher Karnevalsverbands in der Eickener Mehrzweckhalle.

15 Redner, Musikgruppen und Tanzgarden aus dem Gladbacher Umland sowie aus Köln, Düsseldorf und Aachen zeigen ihr neues Programm. Karten zum Preis von sieben Euro gibt es ab sofort bei Organisator Manfred Lünzner unter der E-Mail-Adresse vorstellabend@mg-mkv.de. Aber auch an der Abendkasse wird es ebenfalls Karten geben.

Durch das Programm des Abends führt Sitzungspräsident Willi Kleuser in seiner bekannt rheinischen Art. Den Auftakt bestreiten traditionell die Tänzerinnen der Eecker Kraareknöppkes, die anschließend den Elferrat bilden. Für Musik sorgen unter anderem die beiden Schlagerkünstler Iris Criens und Pascal Krieger. Mit Puddelrüh, Nicolas Meessen und der Band Solala stehen auch Künstler auf der Bühne, die echte Karnevalsmusik darbieten.

Hinzu gesellen sich ein Freddy Mercury Double, The Drummerholics und die Gruppe Six Pack. Jecke Reden gibt es von Frank Friederichs und den Heijopais. Mit Feuerwehrmann Kresse steht ein Redner auf der Bühne, der in Köln zu den absoluten Superstars zählt. Lustig wird es zudem mit dem Zaubertainment von Charlie Martin und Ruuds Comedy-Show, die für einen besonderen Hingucker sorgen wird. Die Vierscher Mispelblüten werden ihren neuen Tanz zeigen.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Vorgeschmack auf den Karneval: Jecker Vorstellabend in Eicken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.