| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Wachdienst schützt die Skirampe vor FC-Randalierern

Mönchengladbach. Der Auf- und Abbau der riesigen Rampe für die beiden Arag Big Air Worldcups dauert gut vier Wochen. Das sorgt für Umleitungen im Nordpark. Und da Borussia in dieser Zeit drei Heimspiele hat, gibt es auch dafür Zusätzliches zu bedenken. Zumal eines der Spiele das Hochsicherheitsspiel gegen den 1. FC Köln am 19. November ist. Von Ralf Jüngermann

Baustellen in der Nähe des Borussia-Parks haben prinzipiell erhöhten Bedarf an Sicherheitsmaßnahmen. In diesem Fall wird ein durchgehender Bauzaun die große Baustelle absichern. Und der wird dann am 19. November, wenn die Kölner Fans kommen, vor, während und nach dem Spiel von Security-Leuten bewacht. Rund um das Derby hat es schon mehrfach im und außerhalb des Stadions Randale gegeben.

Die Straße Am Hockeypark zwischen dem Finanzamt und dem Sparkassenpark wird zwischen dem 11. November, 17 Uhr, und 12. Dezember gesperrt. Zum Parkplatz des Finanzamtes kommt man während dieser Wochen nur über die südliche Zufahrt. Das hat auch Auswirkungen auf den Shuttle-Bus-Verkehr, den die Fans allerdings kaum mitbekommen werden. Auf der Straße stellen sich die Busse nämlich sonst während der Heimspiele auf, um von dort aus zu den Haltestellen durchzufahren. Wegen der Baustelle werden sich die Busse auf der Enscheder Straße aufstellen.

Die spektakuläre Rampe aus 130 Tonnen Stahl ist nicht nur 49 Meter hoch, sondern auch 120 Meter lang. Darum steht das Starthaus, in dem die Snowboarder und Skifahrer mit einem Fahrstuhl nach oben fahren, außerhalb des Stadions auf der Straße. 120 der weltbesten Snowboarder und Freestyler aus 20 Nationen stürzen sich die Rampe - oft auch rückwärts - herunter, um Schwung für ihre Schrauben und Salti zu holen. Der Arag Big Air ist sportlich bedeutsam, weil er Qualifikation für die Olympischen Spiele ist. Gleichzeitig ist er ein Riesen-Event, weil es mit den Konzerten der Beginner (Freitag, 2. Dezember, 20 Uhr) und der Sportfreunde Stiller (Samstag, 3. Dezember, 20 Uhr) zwei vollständige Konzerte gibt. Das Event wird live im neuen ARD-Jugendsender "One" und in etlichen weiteren Ländern übertragen. Karten gibt es hier.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Wachdienst schützt die Skirampe vor FC-Randalierern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.