| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Walter Maaßen: Jazz-Serenade im idyllischen Brunnenhof

Mönchengladbach. Das Wetter stimmte, die Besucher strömten, und Walter Maaßen konnte mit seiner Borderland-Jazzband den Brunnenhof an der Abteistraße musikalisch wiederbeleben. Das Gladbacher Jazz-Urgestein hatte nicht locker gelassen. Immer wieder hatte Maaßen den ehemaligen Klosterhof, der seit vielen Jahrenim Dornröschenschlaf liegt, in Erinnerung gerufen. Der Münsterbauverein hat auch Pläne für den idyllischen Ort, den viele Gladbacher gar nicht kennen. Der Vorsitzende, Dr.

Bodo Assert, hat diese auch bereits dem Oberbürgermeister und den Masterplanern vorgelegt. Aber auf die Umsetzung und Verwirklichung der Ideen will Walter Maaßen nicht warten. "Für meinen New-Orleans-Jazz ist dieser Hof absolut ideal", findet er. Ihn stören die im Laufe der Jahre gewucherten Bäume und Sträucher nicht. In der Ecke des Brunnenhofs ließ er eine Bühne bauen, ein Caterer bot Leckeres an, und die Stimmung war bestens.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Walter Maaßen: Jazz-Serenade im idyllischen Brunnenhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.