| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Walter-Mayer-Turnier ist ein toller Abschluss

Mönchengladbach: Walter-Mayer-Turnier ist ein toller Abschluss
Das Mönchengladbacher Special-Hockeyteam (in Rot) spielt hier gegen das Team aus Essen beim Walter-Mayer-Gedächtnisturnier. FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Das Special-Hockeyteam hat 2017 viel erlebt. Jetzt gab es den stimmungsvollen Höhepunkt.

Was für ein tolles Jahr: Das Special-Hockeyteam aus Mönchengladbach hat 2017 einiges erlebt. Erst die Teilnahme an der Euro-Hockey-EM im August in Amsterdam, dann im September der Auftritt beim Elternhockey-Festival im Sportpark vor mehr als 500 Zuschauern, und zum Saisonabschluss wurde jetzt in der Sporthalle in Mülfort das Walter-Mayer-Gedächtnis-Turnier zum 37. Mal ausgespielt. Beim Turnier für Menschen mit geistiger Behinderung trafen die Lokalmatadore auf Teams aus Essen, Bad Dürkheim, Grevenbroich, Wiesbaden und den Turniersieger aus den Niederladen.

Das vom städtischen Fachbereich Schule und Sport sowie vom Rheydter SV organisierte Turnier sorgte für beste Stimmung. Marcel Thomas vom Organisationsteam zeigte sich begeistert: "Wir haben so viele glückliche Gesichter gehen. Allein dafür hat es sich gelohnt." Nach fünf Stunden Hockey war es bei der Siegerehrung richtig voll. Neben den vier Söhnen des Turnier-Gründers (Richard, Walter, Wolfgang und Uli Mayer) ließen es sich Wolfgang Hillmann (Präsident des Deutschen Hockey-Bundes), Gert Fischer (Sportdezernent) und Frank Boss (Vorsitzender des Sportausschusses) nicht nehmen, jedem Einzelnen der 80 Teilnehmer und 20 Betreuer mit einem Präsent zu danken.

(knü)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Walter-Mayer-Turnier ist ein toller Abschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.