| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Wieder Einbrüche in den frühen Abendstunden

Mönchengladbach. Bei der Polizei wurden erneut zahlreiche Einbruchsdelikte gemeldet. Am Sonntag kam es in Giesenkirchen an der Straße Biesel zwischen 14 und 19 Uhr zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus. Ein Unbekannter versuchte ein Fenster aufzuhebeln. Als dabei die äußere Verglasung zu Bruch ging, flüchtete er. In ein Einfamilienhaus Am Woltershof wurde am Montag gegen 20.45 Uhr eingebrochen. Aufmerksame Nachbarn hatten Geräusche gehört und die Polizei alarmiert. Die Täter hatten zu diesem Zeitpunkt aber schon mit gestohlenem Schmuck das Weite gesucht.

Mehr erhofft hatte sich wahrscheinlich ein Einbrecher, der am Montag zwischen 16 und 19.30 Uhr in eine Erdgeschosswohnung an der Waldnieler Straße eindrang, die vornehmlich als Abstellraum genutzt wird und keine Wertgegenstände vorhanden sind. In eine Hochparterrewohnung Am Hülserhof drang ein Unbekannter am Montag gegen 18 Uhr ein. Er kletterte auf den Balkon, hebelte dort eine Türe auf und durchsuchte anschließend die Wohnung. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02161 290.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Wieder Einbrüche in den frühen Abendstunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.